Aus Eins mach Zwei - { Zimtschnecken und Heidelbeer-Zimtzopf }


 Wie schön wenn man einen Würfel Hefe im Kühlschrank findet und zuuuuufällig war auch noch Feiertag im Saarland. *.*



Ich hatte schon seit längerem vor mal wieder etwas mit Hefe zu backen, aber hatte leider nie genügend Zeit und mein letzter Hefewürfel wurde unbrauchbar. :(
Aber dieses Mal nicht. Also hab' ich schnell meine Rezepte zusammen gesucht und schon gings los.




In den meisten Rezepten wird immer nur ein halber Würfel Hefe verwendet, da ich aber lieber einen Ganzen nehmen wollte, hab' ich mich mal ein bisschen im Internet nach Hefeteig allgemein belesen.
Dabei bin ich auf eine Seite gestoßen, auf der über jede Zutat zu einem Hefeteig eine Erklärung und Mengendosierung steht. 
Fest stand "ich backe uf jeeeden Fall Zimtschnecken!!!!" 
Da ich aber dieses mal den Hefeteig anders und mit mehr Mehl gemacht hab', bekomme ich ja logischerweise mehr Teig. Bei meiner vorherigen Suche nach Einzelheiten über Hefeteig bin ich auf ein Rezept für Heidelbeer-Zimtschnecken gestoßen. Mmmmh Heidelbeeren.... Zimt *.* ...die sahen schon so lecker aus. 
Da wir alle Heidelbeeren super gern essen, hab' ich die zweite Teighälfte für diese neue Kreation verwendet. Noch weitere Schnecken wollte ich aber nicht machen. Früher hatte ich immer aus einer Zeitschrift ein Rezept für einen Zopf nachgebacken. Nach dieser Anleitung hab' ich dann auch die Heidelbeer-Zimtschnecken zu einem Heidelbeer-Zimtzopf geflochten.