Very Berry - Heidelbeertorte mit Zitrone

Kennt ihr das?
Man geht einkaufen, und kauft grundsätzlich Dinge, die gar nicht auf dem Einkaufszettel stehen.

So kam's auch dazu, dass ich mir mal spontan zwei Schälchen frische Heidelbeeren gekauft habe.

Eigentlich war der Plan, "mmmh wir machen morgen selbst Pizza, dann mach ich Nachspeise" *.*
Ich hab's mir dann aber anders überlegt, weil die Pizza immer so satt macht.
Was tun mit 400g Heidelbeeren.
....
Goggle hat doch immer eine Antwort. :D 
Heidelbeerzeit ist Törtchenzeit.
Glücklicherweise wurde ich bei Fräulein Klein fündig :)
{Heidelbeer-Torte mit Zitrone und Kardamom} Das hört sich schon so toll erfrischend an.
Als ich dann die Bilder der mit Mikadostäbchen verzierten Torte sah, stand gleich fest, "die back' ich auch".
Am nächsten Tag ist meine beste Schulfreundin zu Besuch gekommen und hat mit mir zusammen das Rezept von Fräulein Klein ausprobiert.




American Apple Pie

Vor einigen Wochen stand ein Spieleabend im kleinen Kreis meiner alten Klasse statt.
Da ich immer einen Grund zum Backen suche, konnte ich auch schon gleich loslegen.
Zur Zeit haben es mir sehr amerikanischen  Backrezepte angetan. Ich konnte mich gar nicht entscheiden was ich backen sollte. 
Cheescake, Lemon Meringue Pie, Brownies oder doch einen Apple Pie?...
Entschieden habe ich mich dann doch für einen klassischen Apple Pie, da ich mir nicht sicher war, ob jeder so gerne viel zitroniges isst.
Gesagt getan. 




Am nächsten Tag hab ich mir dann sofort eine Tartform gekauft. Ok, es war nicht eine, sondern zwei. Ich konnte mich nicht entscheiden! =D
Also habe ich jetzt einen 26 cm aus Glas  und eine 28,5 cm aus Porzellan.
Für die Glasform habe ich da schon eher den Zitronen Baiser Kuchen im Blick.
Die Porzellan Tartform fand ich allerdings auch passender für den Apple Pie, da sie diesen tollen welligen Rand hat. *.*

Aber da so ein 28 cm großer der Apple Pie nicht genug für 6 Leute ist, hab' ich noch Schoko- und Zitronen - Cupcakes gebacken (Rezept folgt) =D. 


So aber nun zum Rezept.